Haltung und Selbstverständnis


  • Meine Leistungen und die Art der Leistungserbringung sind auf die organisationsspezifischen Ziele, Anforderungen und Gegebenheiten des Auftraggebers abgestellt.
  • Die Einbeziehung von Beschäftigten in unterschiedlichen Beteiligungsstufen oder auch die frühzeitige Einbindung des Betriebs-/Personalrats sind in vielen Prozessen wünschenswert und Schlüsselfaktoren für den Erfolg. In einigen Prozessformaten sind sie verbindlicher Bestandteil. (INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur; unternehmensWert:Mensch plus)
  • Im digitalen Wandel kommt der Partizipation von Beschäftigten eine besondere Rolle zu.
  • Der Dreiklang von Führen – Geführt Werden – Sich selbst führen erfährt neue Herausforderungen.
  • Meine Rolle und Haltung ermöglichen es mir, meinen Klienten in ihrer Lösungsfindung unabhängig von der jeweiligen Hierarchieebene oder Funktion konstruktiv-kritische, zur Reflexion anregende Fragen zu stellen. Den Klienten ermöglicht es, neue Perspektiven einzunehmen, Rollen zu hinterfragen und den Handlungsrahmen zu erweitern.
  • Zu meinen Kunden und Auftraggebern zählen öffentliche Verwaltungen, Wirtschaftsunternehmen und NPOs. Die Art meiner Leistungen bringt die Arbeit mit Leitungs- und Führungskräften aller Ebenen mit sich, mit Betriebs- und Personalräten, mit Einzelpersonen und Teams.
  • Von meiner Haltung her bin ich allparteilich, jeder Seite, jedem Beteiligten und Betroffenen wertschätzend und mit aufrichtigem Interesse gegenübertretend. In meiner Rolle und meinem Vorgehen bin ich transparent und klar.

  • Meine Herangehensweise ist von einem systemischen Grundverständnis geprägt sowie lösungs- und ressourcenorientiert.

  • Digitale Transformation heißt auch für mich persönlich Einbinden neuer, agiler und innovativer Formate, Flexibilität und konstante Weiterbildung.